Kling Klang Klonimus Dominus

Ein Mönch kam vor ein Nonnenkloster mit seinem langen Paternoster
Und seinem Kling Klang Klonimus Dominus
und seinem Kling Klang Klonimus Dominus Orationimus

Der Mönch klopft an die Klostertür  da schaut 'ne kranke Nonn‘ herfür
Für seinen Kling Klang Klonimus Dominus
für seinen Kling Klang Klonimus Dominus Orationimus

Der Pater steigt die Trepp' hinauf die Nonne schaut von unten auf
Sie sah sein Kling Klang Klonimus Dominus
sie sah sein Kling Klang Klonimus Dominus Orationimus

Ei Pater was’n das für’n Ding was unter Euer Kutten schwingt
Ist das ein Kling Klang Klonimus Dominus
ist das ein Kling Klang Klonimus Dominus Orationimus

Ja das ist mein Patientenstab mit dem ich kranke Nonnen lab‘
Das ist mein Kling Klang Klonimus Dominus
das ist mein Kling Klang Klonimus Dominus Orationimus

Ei Pater Ei Pater so liebet auch mich  die kränkste aller Nonn’n bin ich
Mit Eurem Kling Klang Klonimus Dominus
mit Eurem Kling Klang Klonimus Dominus Orationimus

Er ging mit Ihr auf den Orgelboden und orgelte nach allen Noten
Mit seinem Kling Klang Klonimus Dominus
mit seinem Kling Klang Klonimus Dominus Orationimus

Ei Pater das hat wohlgetan da fang’n wir gleich von vorne an
Sieh nur Dein Kling Klang Klonimus Dominus
sieh nur Dein Kling Klang Klonimus Dominus Orationimus

Und die Moral von der Geschicht‘ wer’s nicht versteht der orgle nicht
Mit einem Kling Klang Klonimus Dominus
mit einem Kling Klang Klonimus Dominus Orationimus